Druck

 

medialis hat sich auf den Offsetdruck spezialisiert. Ein Druckverfahren, das auch heute noch im Buch-, Zeitungs- und Akzidenzdruck am weitesten verbreitet ist. Mit diesem indirekten Flachdruckverfahren können auch feinste Details optimal dargestellt werden. Bestens geschulte und hoch motivierte Mitarbeiter zeigen, dass in diesem Verfahren immer noch Potential zur Qualitätsverbesserung steckt. Und daran dürfen Sie uns messen.

Ausstattung im Druck: 

  1. Heidelberg Speedmaster XL 105-5F 75×105 mit Autoplate, CIP 3
  2. Heidelberg Speedmaster XL 105-4F 75×105 mit Autoplate, CIP 3 und Lackwerk
  3. Heidelberg Image Control / Spektralphotometer
  4. Polar Schneideanlage mit 134cm
  5. Xerix Schneideanlage mit 154cm
Image Control
Der Drucker wertet die Farbfelder des Druckkontrollstreifens zur Qualitätsüberwachung aus.

Aus der Vorstufe werden die Farbprofile zur Voreinstellung direkt an die Maschine übertragen. Nach dem ersten "Abzug" wird das Druckbild mit Hilfe des "Image Control" ausgemessen. Korrekturen bzw. Feinabstimmung nimmt der Drucker anhand von Digitalproofs oder zusammen mit dem Kunden nach seinen Wünschen direkt an der Maschine vor.

Einrichten
Die Bogenzuführung wird eingerichtet.

Trotz des hohen Automatisierungsgrades im gesamten Workflow, ist an der Maschine immer noch die Erfahrung und Sorgfalt des Druckers gefragt.

Stapelwechsel
zum Trocknen wird der Stapel vorsichtig aus der Maschine gebracht.